Carpzilla Redaktion / Review / 07.12.2021

Fast eine ganze Saison hatte unser Videographer Marco Lückenhaus die Forge Intercontinental Reiseruten im Einsatz. Die vierteiligen Ruten haben ihn so dermaßen überzeugt, dass er sich entschieden hat, extra für die Kamera noch einen Fisch damit zu drillen und ein Resümee über seiner Zeit mit den Intercontinentals zu ziehen.

Egal ob 1000 hA+ auf der Mecklenburgischen Seenplatte, dem Kanal oder am kleinen Waldsee - die Intercontinental Ruten von Forge Tackle haben unseren Lücki über das Jahr an einige Destinationen begleitet und ihrem Einsatz als Reiseruten alle Ehre gemacht. Das kleine Packmaß, die leichten und dennoch stabilen Blanks und nicht zuletzt die vierteilige Bauweise haben Marco in keiner Situation im Stich gelassen.

Bereits zu Anfang der Testphase war er sehr angetan, wie ihr im ersten Review sehen könnt:

https://www.carpzilla.de/carpzilla-tv/review/review-forge-tackle-interco...

Dass er die Ruten aber am liebsten gar nicht mehr abgeben will, hätte er damals wohl kaum gedacht. Wenn ihr euch für die Intercontinental von Forge Tackle Interessiert, checkt unbedingt mal den Shop und schaut euch alle Details an:

https://www.forgetackledirect.com/collections/rods