Carpzilla Redak... / Tutorial / 08.10.2017

Catch and Release ist seit Jahren ein heiß diskutiertes Thema unter Anglern, doch mehr und mehr rückt es auch in den Fokus von (sogenannten) Tier- und Naturschützern und damit zunehmend ins öffentliche Licht.

In seinem Vortrag zum Thema Catch and Release gibt Prof. Dr. Robert Arlinghaus vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei und der Humboldt Universität zu Berlin einen Überblick, welche Rechtslagen existieren, wie die Bevölkerung zum Thema steht, womit Kritiker argumentieren, wie der wissenschaftliche Stand tatsächlich ist und was das alles tatsächlich für unsere Anglerpraxis bedeutet.

In seinem 45 minütigen Vortrag, der bei der Carp Expo im Februar 2017 aufgezeichnet und anschließend von der Carpzilla Redkation zu einem Video-Vortrag aufbereitet wurde, behandelt Dr. Arlinghaus folgende Themen:

  • Begriffsbestimmung: Catch and Release
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zum C&R
  • Die Sicht der Gesellschaft zum C&R
  • Biologische Wirkung von C&R bei Karpfen
  • (Folgen von: Stress im Drill, Hältern der Fische, Zurücksetzen des Karpfens, etc.)
  • Management-Maßnahmen (Entnahmefester, etc..)
  • Zusammenfassung

EIN PFLICHTVORTRAG FÜR JEDEN ANGLER IN DEUTSCHLAND