Carpzilla Redaktion / Unboxing / 01.09.2022

Er ist der kleine Bruder von Nashs Bissanzeiger Flaggschiff, dem Siren R4, steht ihm nur in wenigen Funktionen nach und kostet nicht einmal ein Drittel so viel: der Siren R2. Mark hat sich das brandneue Modell aus Nashs beliebten Siren Serie im Unboxing angeschaut und ist beeindruckt wie viel Technik in dem kompakten Bissanzeiger bei einem wirklich angenehmen Preis steckt.

Mit dem R2 hat Nash einen hochwertigen Bissanzeiger für Jedermann auf den Markt gebracht, der den gewohnten Siren Qualitätsansprüchen entspricht. Aufgebaut wurde der R2 auf den Grundfeatures des absoluten High-End-Bissanzeigers von Nash, dem Siren R4. Als kleiner Bruder und bei einem Preis von nur rund 230€ für das 2+1 Set hat der R2 natürlich nicht alle Funktionen seines großen Bruders an Bord. Auf revolutionäre Techniken, wie Speed-Sensing, Wave-Sensing und Drift-Sensing sowie die Fallbisserkennung wurde daher bewusst verzichtet. Trotzdem kommt der R2 mit fünf verschiedenen LED-Farben, sechs Empfindlichkeitsstufen, fünf Tonhöhen und vier Laustärkestufen – einer ganzen Menge Funktionen, bei einem verhältnismäßig kleinen Preis.

Mark geht im Unboxing detalliert auf die Unterschiede der beiden Bissanzeiger ein, vergleicht sie und erklärt in welchen Situationen der R2 seine Stärken ausspielt. Checkt das Video und sichert euch ein 2+1 Set der Siren R2 for free!