Carpzilla Redaktion / Unboxing / 16.09.2020

Boilies gibt es wie Sand am Meer, doch im heutigen Unboxing stellt Mark euch eine echte Innovation aus dem Hause Bait Fabrik vor: die Parched Bombs. Höchstattraktive Boilies, die gar keine richtigen Boilies sind. Da gibt es Klärungsbedarf und Mark bringt euch ins Bilde. Checkt das aus:

Sie sehen aus wie Boilies, sind aber gar keine richtigen. Denn die Parched Bombs von der Baitfabrik sind weder gekocht, noch gedämpft oder sonstewas. Die Jungs von der Baitschmiede haben ein schonendes Verfahren entwickelt, um die Kugeln, bestehend aus Boilieteig, zu härten. Das gelingt durch einen geheimen Inhaltsstoff und verleit den Parched Bombs eine unfassbare atraktivität. Klar, Tagelang könnt ihr die Bollen dadurch nicht am Haar fischen, dennoch könnten die neuen Kugeln eine echte Geheimwaffe werden! Im Zeitraffer seht ihr, wie die Teile arbeiten.

Ihr könnt den Eimer voller Parched Bombs gewinnen. Was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr, wie immer, im Unboxing.

Vergesst auf keinen Fall unseren YouTube Kanal zu abonnieren und die Benachrichtigungsglocke zu betätigen, um kein Unboxing und kein Video mehr zu verpassen.

Übrigens: Das Nachgehakt Interview zu den Parched Bombs mit Bait Fabrik Boss Thomas Roll gibt es unter folgendem Link:

https://www.carpzilla.de/mag/nachgehakt/innovativ-und-absolut-unterschae...

Kommentare

Parched Bombs

Ich wūrde die PB als Köder zum Zig Fish angeln nutzen. Halbieren, bunten Schaumstoff mit drauf oder anbohren und Schaumstoff durchstecken und los gehts. Top Atraktion wo man Sie sonst nicht hin bekommt.